Wir fragen nach!

Freiwilliges Engagement und Corona

In Kooperation mit dem Sozialministerium und MARKET Marktforschung Linz starteten wir im Juni 2021 eine österreichweite Umfrage über freiwilliges Engagement und Corona:

Freiwilligenarbeit und Lockdown, war das überhaupt möglich?
Wie stellt sich die Situation zu freiwilligem Engagement nach über einem Jahr Pandemie dar?
Welche neuen Chancen haben sich ergeben?
Welche Lehren können gezogen werden?  

Die Ergebnisse der Umfrage sind veröffentlicht

 

VEREINE sind gefragt

Interviews

 
Für die telefonische Umfrage suchen wir  Freiwilligenkoordinator*innen und all jene Mitarbeiter*innen, die in ihrer Organisation Freiwillige begleiten, betreuen und mit ihnen zusammenarbeiten.
Wie funktioniert die Umfrage?

Sie melden sich bis 8. August über das Anmeldeformular an. (Anmedung ist beendet). Innerhalb der nächsten vier Wochen werden Sie telefonisch von MARKET kontaktiert. Falls der Zeitpunkt des Anrufes nicht passt, kann ein anderer Tag vereinbart werden.

Das Interview dauert rund 10 Minuten, die Ergebnisse werden anonymisiert.

Warum soll ich mich beteiligen?

Ihre Erfahrungen sind wertvoll. Ihre Meinung ist gefragt. Sie bringen wesentliche Statements mit und gestalten auf diesem Weg mit.

Die Umfrage soll zeigen, wie freiwilliges Engagement sich den jeweiligen Herausforderungen anpassen kann. Und wie wichtig es gerade in Krisenzeiten war und ist.

»Freiwilliges Engagement ist nicht nur krisenfest - es hat kreatives und innovatives Potenzial. Durch die Umfrage wird sichtbar, welche positiven Effekte freiwillige Tätigkeit für alle hat.«

Petra Rösler, Kardinal König Haus

Für Rückfragen kontaktieren: Michael Walk, verein@freiwilligenmesse.at
maxerl

Aus unserem Blog

Wohnen mit einer ukrainischen Familie – ein positiver Erfahrungsbericht
„Ich erlebe Familie zum zweiten Mal“
Fremde in den eigenen vier Wände wohnen lassen? Was für viele eine unglaubliche Vorstellung ist, hat Dr. Michael Nebehay einfach getan. Vor drei Monaten nahm er eine geflüchtete Familie aus…
Freiwilligenarbeit gegen den Pensionsschocl
Freiwilligenarbeit gegen den Pensionsschock
Wie wäre es mit einer neuen Herausforderung und einer Tätigkeit, die Sie noch nie gemacht haben, aber immer schon einmal ausprobieren wollten: Freiwilligenarbeit. In Österreich gibt es freiwilliges Engagement in…
Freiwillig am Hauptbahnhof
Freiwillig am Hauptbahnhof
Seit mehreren Wochen kommen täglich Geflüchtete aus der Ukraine am Hauptbahnhof an und werden von Mitarbeiter*innen der Caritas und vielen Freiwilligen empfangen. Von ehrenamtlichen Dolmetscher*innen bis zu Freiwilligen, die Essen…