#YOVO2020

16. – 18. August 2020

Act now!

Come and see – #YOVO2020

Auf der #YOVO2020, der Online-Messe für Young Volunteers, laden Organisationen, Vereine und Initiativen zum Mitmachen ein. Als Besucher*in kannst du dich umfassend über Freiwilligenarbeit informieren,  die virtuellen Messestände über deine Interessensfelder wie Nachhaltigkeit, Menschenrechte, Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, Integration u.s.w. ansteuern oder dir ein Interview von renommierten Experti*innen anhören. Live-Chats mit den jeweiligen Ansprechpersonen waren nur von 16. bis 18. Juni möglich. Dennoch kannst du weiterhin unbürokratisch und direkt mit der Organisation deines Interesses in Kontakt treten. Surfe dich durch die virtuellen Messestände und werde per Mausklick fündig. Finde dein passendes Engagement!
Die Teilnahme ist kostenlos.

Das war die #YOVO 2020 von 16. bis 18. Juni

Fortsetzung folgt!

Du willst mehr wissen zu:

  • Armut & Obdachlosigkeit
  • Bildung & Lernhilfe
  • Kinder & Seniorinnen

Dich interessiert:

  • Flüchtlingshilfe & Integration
  • Menschenrechte & Demokratie
  • Zivilcourage & Diversität

Erfahre mehr über:

  • Katastrophenhilfe
  • Klimaschutz & Umwelt
  • Entwicklungszusammenarbeit

Dabei sein ist alles.

Wo geht´s hier zur Messe?

MESSEZEITEN
Di, 16. bis Do, 18. Juni

Die Teilnahme ist kostenlos!


Das Programm der #YOVO2020 wird in den kommenden Tagen auf dieser Seite präsentiert und laufend aktualisiert. 

 

Freiwillig in Wien.

Was ist los auf der Messe?

Rahmenprogramm
Übersichtsplan Messe
Messekatalog 2019 

»Ohne den Einsatz vieler Freiwilliger wäre unser schönes Land nicht existenzfähig. Zu all jenen hilfswilligen Menschen zu gehören betrachte ich als Auszeichnung.«

Frank Hoffmann, Schauspieler, Regisseur, 2010 Botschafter zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung sowie engagierter Freiwilliger

Nicht verpassen!

„Warum ich mich engagiere“ mit Frank Hoffmann und Susanne Scholl

Wann: Samstag, 5. Oktober 2019, 13:00 Uhr 

Wo: Rathaus Wien, Nordbuffet

#YOVO2020 online

Zukunft gemeinsam anders gestalten

Die Welt von heute kann nicht die Welt von morgen sein. Wir müssen vieles anders machen. Freiwilliges Engagement ist ein guter Beginn für ein gutes morgen.

Die #YOVO2020 ist die erste digitale Freiwilligenmesse in Österreich und vermutlich auch über unsere Grenzen hinaus. Die online Messe ist eine Alternative zu unseren analogen Messen, aber kein Ersatz, denn die menschliche Begegnung hat für uns immer oberste Priorität. Daher ist die #YOVO2020 so geplant, dass du auch die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt mit unseren Aussteller*innen hast.

Am besten fängst du gleich mit dem Tun an.
NeuLand

Die #YOVO2020 ist ein einzigartiger virtueller Marktplatz, in dem du dich über das Angebot vieler Freiwilligen- organisationen informieren kannst.

Die Messe bietet dir neben den virtuellen Messeständen auch Vorträge und Interviews zu den wichtigen Themen Soziale Gerechtigkeit, Diversität, Nachhaltigkeit u.a. zum Zusehen und Nachsehen an.

MehrWert

Wenn du uns an den Messetagen (16.-18. Juni)  nicht besuchen kannst, stehen dir die virtuellen Messestände auch nach der Messe online zur Verfügung. Selbst das Rahmenprogramm ist nach der Messe noch online. Nur direkt Chatten mit den Ansprechpersonen der jeweiligen Organisation ist nicht mehr möglich.

GesprächsBereit

An allen drei Messetage bieten wir dir ein spannendes Programm mit Sprecher*innen aus unseren Schwerpunktthemen. Expert*innen, Freiwillige und NPO-Vertreter*innen teilen mit dir ihr Wissen und ihre Erfahrungen.

SchwerPunkt
Die drei Messetage sind nach Themenschwerpunkten strukturiert.
Social Tuesday:
Armut & Obdachlosigkeit, Bildung &Lernhilfe, Kinder & Seniorinnen
HumanRights Wednesday: Flüchtlingshilfe & Integration, Menschenrechte & Demokratie, Zivilcourage & Diversität
Global Thursday:
Katastrophenhilfe, Klimaschutz & Umwelt, Entwicklungszusammenarbeit
maxerl

Bildergalerie

Eindrücke von der YOVO 2020

medical-4929815_1920
Helfen wir uns! Gemeinsam gegen Corona
In Tagen von globalen Krisen, wie wir sie gerade erleben, braucht es umso mehr Solidarität, Unterstützung und Zusammenhalt. Social distancing und der 2m Abstand erschwert Freiwilliges Engagement, macht es aber…