27. August 2019 | Wien 

Infoveranstaltung, im Anschluss Filmhighlight

Nur mehr 37 Tage bis zur 8. Wiener Freiwilligenmesse. Im Anschluss an die traditionelle Infoveranstaltung wird heuer in Kooperation mit Caritas Socialis der Film „Erfülltes Leben – wenn die Schale überfließt“ gezeigt.  

FILMVORFÜHRUNG
„Erfülltes Leben – wenn die Schale überfließt“

Der Dokumentarfilm mit Bruder David Steindl-Rast und 28 Menschen, will uns ermutigen, „achtsam und dankbar zu leben“.

In dem von Hans Fuchs und Brigitte Kwizda-Gredler gestalteten Film erzählen 28 Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten und ausgestattet mit ganz unterschiedlichen Talenten und Fähigkeiten von ihren Erfahrungen auf dem Weg „Achtsam und Dankbar leben“, von Türöffnern und Stolpersteinen auf dem Weg, und wie es ihnen gelungen ist, selbst in Grenzsituationen das Vertrauen in das Leben zu bewahren.

Die Filmvorführung findet in Anwesenheit der Filmemacherin Brigitte Kwizda-Gredler statt.

Zur Filmvorführung sind auch Kolleg*innen, Freund*innen, Bekannte, Interessierte herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten.

In Kooperation mit Caritas Socialis

Nicht verpassen!

INFO und FILM

11. September 2019 | Caritas Socialis
 

Infoveranstaltung zur 8. Wiener Freiwilligenmesse danach Filmvorführung „Erfülltes Leben – wenn die Schale überfließt“

Wann: Mittwoch, 11. September 2019
           # Infoveranstaltung 18:00 Uhr
           # Film „Erfülltes Leben“ 19:00 Uhr
Wo: CS Rennweg, Oberzellergasse 1, 1030 Wien

Eintritt zum Film: freie Spende zugunsten CS Hospiz Rennweg
U.A.w.g: carina.kranabetter@cs.at; Betreff: Kino

Persönliche Geschichten

Weitere Beiträge zum Thema

Eine Weihnachtsgeschichte (1)

Eine Weihnachtsgeschichte – eine Rampe für Josef!

Im Oktober fand die 9. Freiwilligenmesse im Wiener Rathaus statt. Neben vielen Highlights wie der großen Besucher*innenanzahl und dem gut besuchten Rahmenprogramm hat uns im Nachhinein eine Geschichte erreicht. Wie…
Die Johanniter peace, and joy

Die Johanniter, die Pandemie und Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit bei den Johannitern ist sehr vielfältig! Spaß und ein starkes Team, das einen jederzeit auffängt, haben auch in der Pandemie dafür gesorgt, dass sich Freiwillige wohlfühlen und nicht überfordert…