sozial

Freiwilligenarbeit während der Corona-Maßnahmen – Wie geht das?

  • by
Eine Pandemie und Freiwilligenarbeit passen nicht unbedingt miteinander zusammen. Freiwilligenarbeit steht für Engagement, neue Kontakte knüpfen, Interaktion und Zeit mit Menschen zu verbringen die man so vielleicht nicht treffen würde. Tja und zur Eindämmung einer Pandemie soll eigentlich genau das Gegenteil passieren, und zwar so wenige soziale Kontakte wie möglich. Die gute Nachricht: Freiwilligenarbeit ist auch während einer Pandemie möglich!

Lernen ist mehr als Schule

  • by
Gerade hat die Schule wieder angefangen, doch was oft vergessen wird, ist, dass auch nach dem obligatorischen Vormittag im Schulgebäude viel Schüler*innen Unterstützung benötigen. Ob bei den Hausübungen oder bei Freizeitaktivitäten: Hier kommen Freiwillige verschiedener Organisationen ins Spiel, die sich genau um diese Bedürfnisse kümmern! Insbesondere das letzte Schuljahr ist sowohl an Kindern als auch an Erwachsenen nicht spurlos vorüber gegangen. Nach dem Social Distancing, dem plötzlichen Distance Learning und den vielen Stunden, die in den eigene vier Wänden verbracht werden mussten, geht jetzt der Schulalltag wieder los.

Freiwilliges Engagement: Für das Zusammenleben unverzichtbar.

  • by
Knapp 50 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher ab 15 Jahren sind freiwillig aktiv. Das Ehrenamt ist Grundlage einer funktionierenden sozialen Infrastruktur sowie unserer Lebensqualität. Was alles mit ehrenamtlichen Engagement erreicht werden kann, zeigen zwei Beispiele.